Arbeitsgruppen des DR.FSU

Aktuelle Themen

Aktuell beschäftigen wir uns unteranderem mit folgenden Themen.

  • Anpassung der Promotionsordnungen der Fakultäten an die Rahmenpromotionsordnung der FSU: Zurzeit passen die Fakultäten der FSU ihre Promotionsordnungen an die Rahmenpromotionsordnungen der FSU an. Folgende Fakultäten haben ihre Promotionsordnungen bereits angepasst:
    • Theologische Fakultät (link)
    • Rechtswissenschaftliche Fakultät (link)
    • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (link)
    • Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften (link)
    • Philosophische Fakultät (link)
    • Fakultät für Mathematik und Informatik (link)
    • Physikalisch-Astronomische Fakultät (link)
    • Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät (link)
    • Fakultät für Biowissenschaften (link)
  • Positionspapier zu Machtmissbrauch und Konfliktlösung während der Promotion



Dauerhafte Arbeitsgruppen

Vorstand:
Legislatur 2019/20: Casha Ipach, Astha Jain, Julien Klaus
Kontakt: dr.fsu@uni-jena.de
Finanzen:
Legislatur 2019/20: André Prater, Kevin Fiederling
Webseite:
Legislatur 2019/20: Jonas Greif, Patricia Luppe
PR:
Legislatur 2019/20: Isabelle Kutting
Newsletter:
Legislatur 2019/20: Jonas Greif


Hochschulpolitik

Der DR.FSU setzt sich auf hochschulpolitischer Ebene für die Belange der Doktorandinnen und Doktoranden der FSU ein. Ziel ist, die Promotions- und Arbeitsbedingungen für alle Promovierenden nachhaltig zu verbessern. Dazu sucht er den Dialog mit Unileitung und den Gremien der Universität. Über die Themen im Universitätsrat wird der DR.FSU im Gespräch mit dem Uniratsvorsitzenden und dem Präsidenten regelmäßig informiert. Außerdem stehen wir in engem Kontakt mit dem Netzwerk Mittelbau.

In der Vergangenheit entstanden u. a.


Vertretung der Doktorand*innen im Senat und den Fakultätsräten

Mit der Novellierung des Thüringer Hochschulgesetzes (link) vom 10. Mai 2018 musste die Friedrich Schiller Universität Jena auch ihre Grundordnung (link) neufassen. Diese wurde am 11. Februar 2019 vom Senat der Universität verabschiedet und ist seit dem 27. Februar in Kraft. Die Grundordnung garantiert der Doktorand*innenschaft, vertreten durch den DR.FSU, eine beratende Stimme in allen die Promotion belangende Gremien der Universität. Somit erfreut es uns euch mitzuteilen, dass wir Vertreter in den Senat, in die Senatsausschüsse "Forschung" und "wissenschaftlichen Nachwuchs" sowie in die Fakultätsräte der 10 Fakultäten entsenden können. Solltet ihr Hinweise oder Fragen bezüglich unserer Arbeit in den Gremien der Universität haben, würden wir uns freuen, wenn ihr euch an uns wendet.

Senate: Carolin Müller, 1. Stellvertreterin: Susanne Spira, 2. Stellvertreterin: Isabelle Kutting
Theologische Fakultät: Maria Poppitz
Rechtswissenschaftliche Fakultät: Isabelle Kutting
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät: Susanne Spira
Philosophische Fakultät: Casha Ipach
Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften: Ivan Laškarin
Fakultät für Mathematik und Informatik: André Prater
Physikalisch-Astronomische Fakultät: Phuong Anh Nguyen
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät: Maren Kuchenbrod
Fakultät für Biowissenschaften: Kevin Fiederling
Medizinische Fakultät: Jonas Greif


Events

Der DR.FSU organisiert regelmäßig soziale und wissenschaftliche events, wie z.B.:

  • doc_meeting (monatliche Sitzung des Gremiums)
  • doc_table (Stammtisch)
  • doc_beats (Doktorand*innen Party)
  • hot_docs (Grillen)
  • cine_docs (Filmenacht)


Auf Veranstaltungen der Graduiertenakademie, wie dem Welcome Day, dem Promovierendentag und dem Sommerfest sind wir stets präsent, um Fragen rund um die Promotion zu beantworten und mit eigenen Veranstaltungen zum Austausch der Doktorandinnen und Doktoranden an der FSU beizutragen.

 

Vernetzung


Intern: Der DR.FSU hat sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen Uni-internen Veranstaltungen die Vernetzung der Promovierenden der FSU zu verbessern.

Extern: Darüber hinaus vernetzen wir uns aktiv mit Promovierenden anderer Universitäten, um über promotionsrelevante und hochschulpolitische Themen zu diskutieren und Aktionen zu koordinieren. So haben wir das Thüringer Promovierendennetz (Thür_doc) gemeinsam mit Promovierendenvertretern der Universitäten Erfurt, Ilmenau und Weimar gegründet. Hier treffen wir uns quartalsweise, um die Vertretung der Promovierenden zu stärken und landespolitische Aktionen zu planen. Der Verbund mitteldeutscher Promovierendenvertretungen (VMPV) wurde zusammen mit den Promovierenden der TU Dresden, der TU Freiberg und der Uni Leipzig gegründet und trifft sich halbjährlich um auch unsere Stimme auf bundespolitischer Ebene zu stärken.